Achtsamkeit

Achtsamkeit ist unsere Fähigkeit, unsere Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu richten - mit einer Qualität von neugieriger Wachheit, Offenheit und Akzeptanz.

 

"Der gegenwärtige Augenblick, das Jetzt, ist der einzige Augenblick in dem wir wirklich leben. Vergangenes ist vorüber, Zukünftiges noch nicht geschehen. Nur die Gegenwart steht uns zum Leben zur Verfügung. Das Jetzt ist die einzige Möglichkeit, die wir haben, um wirklich zu sehen, wirklich zu handeln, wirklich heil und gesund zu werden. Deshalb ist jeder Moment so unendlich kostbar."

(Jon Kabat-Zinn)

 

Was bringt Achtsamkeit?

  • Wir lernen durch Achtsamkeit, wacher und genauer mitzubekommen, was in uns und um uns vorgeht.
  • Wir üben durch Achtsamkeit, dem, was in uns vorgeht, freundlich und neugierig gegenüber zu treten und werten uns selbst und andere weniger dafür ab, was und wie wir sind.
  • Wir können immer mehr und immer leichter bei dem bleiben, was jetzt gerade passiert - anstatt permanent gedanklich abzuschweifen.
  • Achtsamkeit trägt dazu bei, dass wir bewusster entscheiden können, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten und was wir tun.
  • Wir werden dadurch freier und selbstbestimmter und sind weniger von automatischen Reiz-Reaktionsmustern getrieben.

Wie wir aus der Hirnforschung wissen, können wir die Fähigkeit der Achtsamkeit ein Leben lang trainieren und weiterentwickeln - oder verkümmern lassen. Beides hat enorme Folgen für unsere Lebenszufriedenheit, Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Sozialkompetenz.

 

(Quelle: öbam.at)